Buchtipp des 2A-Verlags zum Tag der Großeltern: "Kaffee bei Anneliese"

Am 12. November ist der „Tag der Großeltern“ - ein schöner Anlass, um die Omas und Opas mal wieder auf ein leckeres Stück selbstgebackenen Kuchen zu besuchen und sich Geschichten von damals anzuhören

Unterhaltsame 13 Kurzgeschichten von Kaffeebesuchen einer Enkeltochter bei ihrer Großmutter hat auch die junge Autorin Josefine Lenz in ihrem Erstlingswerk "Kaffee bei Anneliese" aus dem 2A-Verlag, Hamburg, zu erzählen.

Zum Buchinhalt: Hannemarie Stöhr ist 21 Jahre jung und hat eine quirlige Großmutter. Als einzige Verwandte in nächster Nähe ist sie nahezu dazu verpflichtet, ihre Oma regelmäßig zu besuchen. Einmal pro Woche heißt es dann für die junge Frau: Kaffee bei Anneliese. Langweilig wird es bei der alten Dame nie. Hannemarie hat eine der chaotischsten Großmütter dieser Welt. Jede Woche stellt sie wieder etwas neues Verrücktes an.

Josefine Lenz: Kaffee bei Anneliese
Hannemarie Stöhr, 21 Jahre jung, hat das Glück, noch eine Großmutter zu haben. Als einzige Verwandte in nächster Nähe ist sie daher allerdings nahezu verpflichtet, ihre Oma regelmäßig zu besuchen. Einmal pro Woche heißt es deshalb: Kaffee bei Anneliese. Doch eines ist sicher: Langweilig wird es dort nie! Denn Hannemarie hat eine der chaotischsten Großmütter dieser Welt. Jede Woche aufs Neue hat sie wieder irgendetwas angestellt...

2A Verlag, ISBN 978-3-929620-47-4, für 8,60 Euro online erhältlich.

Leseprobe: http://www.2a-verlag.de/leseproben/leseprobe_j.lenz-kaffee-bei-anneliese.pdf

 


nach oben