Gedichte aus dem 2A-Verlag zum Welttag der Poesie

Gedichte in der Schulzeit auswendig lernen zu müssen - das ruft oft unbehagliche Erinnerungen hervor. Auch hier erkennt man wohl erst mit dem Älterwerden, dass Poesie eine Möglichkeit bietet, eine Geschichte, Gedanken oder Gefühle komprimiert auszudrücken.

Um an den Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen zu erinnern, hat die UNESCO den "Welttag der Poesie" ins Leben gerufen. Dieser findet am 21. März statt.

Zu diesem Anlass möchte der 2A-Verlag Gedicht-Liebhaber an den Gedanken und Gefühlen des Autors A. D. Schwaiger teilhaben lassen, die in Reimen und Versen in seinem Gedichtband "licht wie nacht" (ISBN 978-3-929620-42-9) ihren Ausdruck finden.

NICHT AUF MEINEM WEG

keine ahnung wohin das alles führt
weißt du was als nächstes passiert

die schritte fallen schwer kleben
zäher als kaugummi am boden fest

irrfahrts irrsinn kreuz und quer da und dort und
sackgassen wenn man die hauptstraßen verlässt

trotz alledem wer will schon zurück
fehler hin oder her ich allein bin das ziel

schritt für schritt weiter raten torkeln
die reise ist der einsatz überleben das spiel

wie auch immer der wegweiser steht
canossa liegt nicht auf meinem weg

Weitere Leseproben unter:
www.2a-verlag.de/leseproben/a.d.schwaiger_lichtwienacht.pdf

Nachwuchs-Autoren fördern und unterstützen - dies ist das Ziel der Akademie freier Autoren e.V. (2A). Die Mitarbeiter des 2A-Verlags sind allesamt ehrenamtlich tätig und bieten Autoren eine Rundumbetreuung - vom Lektorat über individuelle Covergestaltung bis hin zur bundesweiten Pressearbeit.

Das gesamte Verlagssortiment finden Sie unter www.2A-Verlag.de


nach oben