Neuerscheinung aus dem 2A-Verlag

Söhne des Autors waren Testleser

Der neunjährige Fabian ist ein normaler Schüler der vierten Klasse. Bis zu dem Tag, an dem er von zwei trotteligen Feen einen Auftrag erhält: Er soll eine verwandelte Feenkönigin und damit ihr ganzes Volk vor einer bösen schwarzen Hexe retten. Fabian glaubt zuerst nicht an solche Märchen, aber es ist kein Traum. Schon bald merkt er, in welcher Gefahr er sich mit dieser schweren Aufgabe befindet...

Mit der Veröffentlichung seines Erstlingswerks "Fabian und das Geheimnis aus dem Internet" hat sich der Autor Uwe Montag einen Traum verwirklicht. Diesen Fantasyroman hat er für seine zwei Söhne geschrieben. "Die beiden Jungs waren sozusagen die Testleser", berichtet Alexandra Schramm, Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Akademie freier Autoren. "Nach Fertigstellung eines neuen Kapitels hat der Papa es seinen Jungs vorgelesen und die haben es dann für gut oder verbesserungswürdig befunden."

Uwe Montag ist 1963 in Leverkusen geboren und lebt nach einigen Auslandsaufenthalten nun mit seiner Frau, seinen beiden Söhnen und einem Hund in München, Waldperlach.

Mit diesem Werk erweitert der 2A-Verlag sein Programm: Neben dem ersten Kinderbuch, Gedichten und anderen Krimi- und Abenteuerromanen steht jetzt auch der erste Jugend-Fantasyroman im Verlagsregal.

Uwe Montag: Fabian und das Geheimnis aus dem Internet, 2A-Verlag, 978-929620-44-3, 8,60 Euro

Leseprobe

Information für die Redaktion: Interviewanfragen an den Autor leiten wir gerne weiter.

Nachwuchs-Autoren fördern und unterstützen – dies ist das Ziel der Akademie freier Autoren e.V. (2A). Die Mitarbeiter des 2A-Verlags sind allesamt ehrenamtlich tätig.


nach oben